Referenzen

Headergrafik Referenzen

Erfolgsgeschichten

Gute Arbeit: ein Einblick in unsere Projekte

Ob konsequentes Monitoring, Schulungen oder die Einrichtung eines POS-Systems: Für unsere Kunden haben wir schon viele Projekte erfolgreich gestemmt. Hier präsentieren wir einige, auf die wir besonders stolz sind.

Stories Blome Uhren

Blome Uhren

Zuverlässig wie ein Uhrwerk

Aufgabe: Das bestehende IT-System von Blome Uhren stand auf dem Prüfstand: Es sollte durch eine moderne, zukunftssichere Architektur ersetzt werden. Zudem wünschte sich unser Kunde von uns eine mobile Lösung, um auf das interne Service-Abrechnungssystem zugreifen zu können.

Herausforderung: Wir hatten es mit einem eigens programmierten System zu tun, das auf den Windows Server 2012 R2 übertragen werden musste. Der Zugriff auf das Abrechnungssystem sollte am POS mittels iPad erfolgen.

Lösung und Umsetzung: Um das System reibungslos umzustellen, haben wir uns der sogenannten Virtualisierungstechnik Hyper V bedient. Hiermit lässt sich eine virtuelle Computerumgebung erstellen und verwalten. Diese umfasste bei unserem Kunden den Datenbank-, einen AD-, WSUS-, DHCP-, DNS- und Exchange-Server. Das ursprüngliche Windows 2008 System, inklusive Exchange 2007, haben wir auf den Windows Server 2012 R2 und Exchange 2013 SP1 umgezogen. Um das POS-System des Kunden anzubinden, haben wir einen virtuellen Remote Desktop Gateway Service installiert.

Referenzen Hager

Hager & Hager Augenärzte

Mehr Sicherheit in der Praxis

Aufgabe: Die Düsseldorfer Augenärzte Hager & Hager wünschten sich von uns eine moderne, zukunftssichere IT-Infrastruktur.

Herausforderung: In der Praxis sind mehrere Augenärzte tätig – entsprechend hoch ist das tägliche Patientenaufkommen. Bei der Suche nach einer geeigneten IT-Lösung hatten wir also vor allem das Thema Datenschutz, die sichere Anbindung ans Internet und die hohen Dokumentationspflichten zu berücksichtigen. Für die zahlreichen medizinischen Geräte, die an die IT angebunden werden mussten, hatten wir unterschiedliche physikalische und programmtechnische Schnittstellen einzurichten.

Lösung und Umsetzung: Wir haben uns – ganz im Sinne unseres Kunden – für eine sogenannte Hyper-V-Umgebung entschieden, die einen Datenbank-, AD-, WSUS-, DHCP-, DNS- sowie einen Exchangeserver umfasst. Das alte Windows 2003 System (inkl. Exchange 2003) haben wir durch einen Windows Server 2012 R2 und Exchange 2013 SP1 ersetzt. Später erfolgte die Umstellung auf Exchange 2016. Um das medizinische Equipment anzubinden, haben wir Schnittstellenkarten und spezielle Hardware installiert (um die softwaretechnische Umsetzung kümmerte sich der entsprechende Hersteller).

Eine Gatewayfirewall mit Intrusion Prevention, Advanced Malware Protection, URL-Filter und GEO-Botnetfilter-Technologie sorgt dafür, dass sich unser Kunde nun sicher im Netz bewegen kann. Bei der Einrichtung der Technologie haben wir für eine saubere Trennung gesorgt: DMZ, WAN, LAN sind unabhängig voneinander. Mithilfe von VLANs und ACLs arbeiten Rechner mit E-Mail-Verwaltung und Mailserver losgelöst vom medizinischen Netzwerk. Schnittstellen, die nicht benötigt wurden, haben wir mithilfe von Data Loss Prevention Technologie gesperrt. Damit ist kein Zugriff auf Daten des Rechners, zum Beispiel durch USB-Stick oder durch Brennen einer DVD, möglich.

Referenzen Transfer Partners

Transfer Partners

Gut beraten – mit Datenschutz- und IT-Sicherheitslösunge

Aufgabe: Die Unternehmensberatung Transfer Partners wollte den hohen Anforderungen ihrer Mandanten noch besser gerecht werden. Für uns hieß das: die Sicherheit der bestehenden IT und das Thema Datenschutz des Unternehmens genauer unter die Lupe zu nehmen.

Herausforderung: Wir trafen auf eine gewachsene, hybride IT-Landschaft (Unix / Windows) mit eigens entwickeltem CRM und Dokumentenmanagement – und damit auf eine komplexe Struktur. Hierfür hatten wir angemessene Lösungen zu finden.

Lösung und Umsetzung: Zunächst haben wir die Geschäftsleitung zu den technischen Möglichkeiten zum Datenschutz beraten. Hierbei stellten sich schnell die Gateway Security und die interne Rechteverwaltung als zentrale Themen heraus. Die Perimetersicherheit, also den Schutz der IT-Umgebung, konnten wir durch die Erneuerung des Firewall-Konzeptes und den Austausch der Gateway Firewall deutlich erhöhen. In enger Abstimmung mit dem Kunden haben wir ein Regelkonzept erarbeitet und umfangreiche Dienste wie Intrusion Prevention, Advanced Malware Protection, GEO und Bot Filtering eingeführt. Gleichzeitig haben wir den Serverraum ausgebaut und durch durchdachte Verfahren zur Zutrittskontrolle und Personenidentifizierung erweitert. Ein neues Benutzerberechtigungskonzept war eine weitere wichtige Maßnahme zum Datenschutz.

Stories Blome Uhren

Blome Uhren

Zeit für moderne Logistik

Aufgabe: Bei einem weiteren Projekt für unseren Kunden Blome Uhren galt es, die interne Logistik des Uhrenhändlers in das bestehende Magento Shop System zu integrieren. Der Wunsch des Kunden: Die Prozesse sollten weitgehend automatisiert werden.

Herausforderung: Das Unternehmen hatte sein internes Logistiksystem selbst entwickeln lassen. Es handelte sich also um ein sehr individuell konfiguriertes Produkt, das wir sowohl an die Magento-Schnittstellen als auch an interne Drucksysteme, die Lagerverwaltung und den externen Logistiker anbinden mussten.

Lösung und Umsetzung: Der Softwareentwickler des internen Logistiksystems hat uns dabei unterstützt, Schnittstellen für Magento zu entwickeln und die Lagerverwaltung des Online-Shop-Systems an das Offline-System anzubinden. Als Logistikpartner konnten wir GO! Logistics gewinnen. Das Unternehmen stellte eine Schnittstelle bereit, über die sich FTP-Server zur Ablage von XML-Steuerdateien anbinden ließen. Aus diesen Daten liest nun ein Mail-to-print-System automatisch Lieferscheine, Rechnungen und personalisierte Anschreiben aus und informiert die Mitarbeiter über bevorstehende Lieferanfragen. Der Logistiker erhält seinen Auftrag zur Abholung der Lieferung über die entsprechende Schnittstelle. Auch die Adress- und Lieferdaten werden hierüber bereitgestellt.

Referenzen Rheinzahn

rheinzahn.de

Komplettausstattung einer Zahnarztpraxis

Aufgabe: Sämtliche Systeme einer Zahnarztpraxis wurden von NimaCom ausgewählt und installiert. Inklusive sämtlicher Bedienrechner, Sicherheitstechnik, Serverausstattung und Netzwerkinfrastruktur.

Herausforderung: Die hohe Mischung an verschiedene Systemen wie zum Beispiel Diagnostik-Kameras, CEREC Maschinen und digitalem Röntgen musste reibungslos integriert werden. Gleichzeitig der Einsatz modernster Sicherheitstechnik um den im Medizinwesen besonders anspruchsvollen Datenschutz-Anforderungen gerecht zu werden.

Lösung und Umsetzung: Installation eines Hochleistungsservers und standardisierte Bedienrechner um eine möglichst hohe Systemverfügbarkeit zu gewährleisten. Installation von Dampsoft als Praxissystem und Einbindung sämtlicher zu integrierenden Module für Lösungen wie Sidexis, SOPRO sowie der Telematik-Infrastruktur.

Service so wie sie ihn brauchen

Auch die beste IT-Infrastruktur kann einmal Probleme machen, egal ob es Serverkonfigurationen sind oder die Endgeräte Ihrer Mitarbeiter. Wir sehen Service als zentralen Punkt unserer Firmenphilosophie und bieten Ihnen hier verschiedene Lösungen und Serviceverträge an, mit klar kommunizierten Preisen und Reaktionszeiten.

Icon Service

Erstberatung gratis

Wir stehen für guten Service und Beratung. Daher sind unsere Erstberatungen grundsätzlich kostenlos. In diesem ersten Gespräch ermitteln wir gemeinsam Ihren Bedarf und skizzieren einen gemeinsamen Weg in die Zukunft. Kostentransparent und verständlich.

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann rufen Sie uns gerne an, schreiben Sie uns, oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

zum Kontaktformular

NimaCom IT consulting GmbH
Rilkestr. 22a
40668 Meerbusch

Tel.: +49 2150 . 60 90 8 04
Fax.: +49 2150 . 60 90 8 10

E-Mail: info@nimacom.de

Partner

GFI Bronze Partner
Logo VmWare Partner
Logo Cisco Selected Partner
Logo Microsoft Partner